Bausatz für die Aussensauna – die 5 wichtigsten Fragen vor dem Kauf

Bausatz für die Aussensauna

Der Bausatz für die Aussensauna ist bei Heimwerkern sehr beliebt. Außerdem ist er eine gute Möglichkeit Geld beim Bau einer Aussensauna zu sparen. Zusätzlich wird aber auch auf Dauer mit einer eigenen Sauna Geld gespart. Du brauchst schließlich nicht mehr den Eintritt in einer öffentlichen Sauna zahlen. Und ganz nebenbei sparst du Benzinkosten, da du nicht extra zur Saunaanlage fahren musst.

 

Hier die 5 wichtigsten Fragen, die du dir vor dem Kauf durch den Kopf gehen lassen solltest:

 

Frage 1 – Komplettbausatz oder freie Gestaltung

Du musst nicht fürchten, dass alle Bausätze für die Aussensauna gleich aussehen. Es gibt unzählige Varianten und viele Details lassen sich auch noch an deine Designwünsche anpassen. In einem Bausatz für die Aussensauna ist aber im Normalfall alles an Zubehör und Material enthalten, was du für den Aufbau benötigst. Bei den meisten hochwertigen Bausätzen kannst du noch am gleichen Abend nach dem Aufbau deine müden Knochen in der eigenen Sauna entspannen.

Frage 2 – Heimwerkerfähigkeiten
Unterschiede beim Bausatz für die Aussensauna

Natürlich gibt es ganz unterschiedlich weit vorgefertigte Modelle. Du solltest die Auswahl davon abhängig machen, auf welchem Level des Könnens deine Fähigkeiten als Heimwerker sich bewegen. Hast du schon einmal ein Gartenhaus aufgebaut? Dann kannst du sicher schon etwas mehr als ein Einsteiger unter den Heimwerkern. Zumindest eine Kommode oder einen Möbelbausatz solltest du schon einmal aufgebaut haben. Dann hast du bereits eine gewisse Erfahrung mit den Anleitungen, die mit einem Bausatz geliefert werden.

Frage 3 – Grad der Vorfertigung – Brett für Brett

Sieh dir die Beschreibung für den Bausatz deiner Aussensauna gut an. Sind die Bänke vorgefertigt und die Türen schon bereit zur Installation? Das erspart dir Zeit und Mühe. Außerdem minimiert es Fehlerquellen, die später ärgerlich sein könnten. Viele vorgefertigten Saunen werden mit Nut- und Feder-Wandplatten für die horizontale Installation geliefert. Stilechter mag eine Blockbohlensauna sein, die aus einzelnen Stämmen zusammengesetzt wird. Der Aufbau dauert aber deutlich länger und erfordert viele Anpassungen. Eventuell benötigst du dabei sogar einen Kran, denn die dicken Stämme haben durchaus ihr Gewicht.

Frage 4 – Holz getrocknet? Wichtiger Faktor im Feuchtraum

Auch beziehungsweise gerade bei einem Bausatz für eine Aussensauna ist es wichtig, hochwertiges und gut getrocknetes Holz zu verwenden. Das Holz muss in der Sauna extremen Temperatur- und Feuchtigkeitsschwankungen standhalten. Da muss das Holz möglichst kammergetrocknet sein. Das sichert außerdem beim Bau eine perfekte Passform und ein perfektes Finish. Gut getrocknetes Holz verzieht sich auch später nicht und es können sich nicht so leicht Keime darin festsetzen. Daher achte beim Kauf auf die Qualtiät des Holzes!

Frage 5 – Flexibel und schnell – Bausatz für die Aussensauna

Vorgefertigte Saunen sind ideal für diejenigen, die eine schnellere Aufbauzeit wünschen. Zur Not kann eine Sauna aus vorgefertigten Teilen auch wieder zerlegt und versetzt werden. Vorgefertigte Saunen bestehen aus kompletten Wandelementen, diese werden zu einer frei stehenden Sauna zusammengefügt. Die Montagezeiten können je nach Saunagröße und Person aber stark variieren.

Noch einige wichtige Aspekte beim Bausatz für die Aussensauna

Vorgefertigte Saunen werden von außen gemessen, sodass die Innenmaße geringfügig kleiner sind als die in der Beschreibung angegebene Saunagröße. Vorgefertigte Saunen haben häufig senkrechte Innenwandbretter. Das hängt aber auch vom Hersteller der Sauna ab.

Üblicherweise ist bei einem derartigen Bausatz auch ein Dachkit dabei, also ein vorgeschnittener Satz aus Dachplatten und Dachpappe. Das ist aber häufig keine dauerhafte Lösung. Vielfach steht auch der Hinweis “Dachkit für die Ersteindeckung” dabei. Das bedeutet, dass dies nur eine kurzfristige Dacheindeckung ist, die den ersten Winter wohl nicht überlebt.

Soll der Bausatz für die Aussensauna später häufiger umgestellt werden, ist eine Fasssauna recht ideal. Diese könnte man sogar auf einen entsprechenden Anhänger stellen. Besser ist es aber natürlich, wenn die Aussensauna da bleibt, wo sie aufgebaut wurde. Schließlich sind dort auch die Anschlüsse für Wasser und Strom.

5 Trackbacks & Pingbacks

  1. 5 wichtige Designelemente in deiner Aussensauna
  2. Saunaofen - elektrischer Saunaofen vs Holzsaunaofen
  3. Außen- vs Innensauna - welche Sauna passt zu dir?
  4. Aussensauna kaufen - die Top 3 Fragen vor dem Kauf einer Aussensauna
  5. Aussensauna mit Dusche - Verwöhnprogramm im Garten

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*


fünf × 5 =

+ 14 = 23